Vorbericht TuS HermannsburgⅠ – FC UnterlüßⅠ

Ergebnistechnisch ist das Kalenderjahr bislang mehr als ernüchternd verlaufen (1 S., 1 U., 4 N.), dennoch trat man spielerisch nicht immer so schlecht auf, wie es die Resultate vermuten lassen. So hatte man auch gegen den TuS Oldau-Ovelgönne (1:5) nicht wenige glasklare Chancen, die aber leider liegen gelassen wurden und durch die bessere Chancenverwertung des Gegners meist umgehend bestraft wurde. Wir sollten deshalb aber nicht die Köpfe in den Sand stecken, zumal heute das Gemeinde-Derby gegen den TuS Hermannsburg ansteht. Der aktuell souveräne Tabellenzweite der Liga, der auch im Jahr 2017 eine gute Form aufweist (4 S., 1 U., 1 N.) tut alles dafür, den Durchmarsch in die Kreisliga mit dem zweiten Aufstieg in Folge zu packen. Wir wollen sie aber heute so weit ärgern, dass wir möglichst den Dreier vom Waldsportplatz entführen können.
Hierbei steht voraussichtlich der komplette Kader zur Verfügung. Lediglich L. Matthies pausiert nach seiner Kopfverletzung im Auswärtsspiel beim TuS Hohne-Spechtshorn weiterhin.

Wir freuen uns also auf ein interessantes Derby mit hoffentlich vielen Zuschauern trotz des typischen April-Wetters!

Bis später, Euer FCU!

 

Aussicht auf den Kader:

Voraussichtliche Aufstellung:
Holm – Schick, Perke, Sdrojek – Hesseling, Valas – Gemar, Heydemann, Kammerer – Hartmann, Kretz

Reservebank:
Fot, Behling, Schulz

Es fehlen:
Matthies (Kopfverletzung)

 

Sonntag, 23.04.2017, 15.00 Uhr
TuS Hermannsburg
FC Unterlüß
Sportplatz, Lotharstrasse, 29320 Hermannsburg

Advertisements

Vorbericht TuS Hohne-Spechtshorn – FC UnterlüßⅠ

Nach der unglücklichen Niederlage in Hambühren (2:1) und einem spielfreien Wochenende steht das Rückspiel gegen den Kreisliga-Absteiger aus Hohne auf dem morgigen Plan. Ab 15.00 Uhr wollen wir dabei alles für den ersten Dreier im neuen Jahr tun. Mut gibt hierfür der letzte Auftritt in Hambühren, wo man spielerisch schon deutlich verbessert auftrat und aufgrund des Chancenübergewichts eigentlich hätte gewinnen müssen. Doch manchmal hat der Fußballgott andere Pläne und so hofft man das zurzeit nötige Quäntchen Glück im anstehenden Auswärtsspiel mal wieder auf die eigene Seite ziehen zu können. Dass man mit dem Gegner durchaus zurechtkommen könnte, zeigt das deutliche 7:1 aus dem Hinspiel. Dennoch dürfen wir uns aufgrund der eigenen, mauen Leistungen in der jüngsten Vergangenheit nicht von diesem Resultat blenden lassen. Und da wir uns momentan vor allem gegen Mannschaften aus den unteren Tabellenregionen schwer tun, benötigen wir auch gegen den Tabellen-12., der im Jahr 2017 bislang aus drei Spielen drei Punkte (1 S., 2 N.) holen konnte, eine couragierte und engagierte Leistung.
Dabei werden uns leider A. Gemar (Rückenprobleme), T. Hesseling (Studium) und E. Fot (privat) nicht zur Verfügung stehen. Auch T. Valas weilt aktuell noch im Ausland. Dies  sind zwar nicht unbedingt die besten Voraussetzungen, aber dennoch kriegen wir eine durchaus fähige Mannschaft auf den Platz, die auch in der Lage sein muss, endlich den ersehnten, ersten Sieg zu landen. Dabei könnten sich etwa A. Behling und O. Perke auf der Doppel-Sechs vor der Abwehr wiederfinden und L. Matthies auf die Position von A. Gemar im Linken Mittelfeld rutschen. Außerdem wird A. Holm in das Tor zurückkehren, nachdem er arbeitsbedingt gegen Hambühren aussetzen musste.

Trotz der aktuellen Lage freuen wir uns auf das morgige Pflichtspiel und hoffen, dass wir das ein oder andere bekannte Gesicht an der Linie in Hohne begrüßen können.

Bis morgen, Euer FCU!

 

Aussicht auf den Kader:

Voraussichtliche Aufstellung:
Holm – Schick, Schulz, Sdrojek – Behling, Perke – Matthies, Heydemann, Kammerer – Hartmann, Kretz

Reservebank
Kairies, Schulze

Es fehlen:
Fot (privat verhindert), Gemar (Rückenprobleme), Hesseling (Studium), Valas (Ausland)

 

Sonntag, 02.04.2017, 15.00 Uhr
TuS Hohne-Spechtshorn
FC Unterlüß
Sportplatz, Am Schwimmbad, 29362 Hohne

Vorbericht SV HambührenⅠ– FC UnterlüßⅠ

Auch der letzte Spieltag konnte leider nicht mit einem positiven Endresultat abgeschlossen werden. Nachdem man 2:0 in Führung gehen konnte, kassierte man kurz vor der Halbzeit ein äußerst unnötiges Gegentor, dem in der zweiten Halbzeit auch noch der Ausgleich folgte. Eine abermalige Führung konnte etwa zehn Minuten vor Schluss erneut durch den SV Eintracht Bleckmar ausgeglichen werden, sodass man am Ende mit einem 3:3-Unentschieden Vorlieb nehmen musste. So wartet man weiterhin auf den ersten Pflichtspielsieg im neuen Jahr. Als Ergebnis unserer Misere steht aktuell auch nur noch der 4. Tabellenplatz, da sich die Konkurrenten aus Hermannsburg, Oldau und Wienhausen allesamt keine Punktverluste leisteten und teilweise auch von dem Rückzug der Zweiten des SSV Südwinsen profitieren. Schon morgen möchten wir im Auswärtsspiel beim SV Hambühren aber den ersten Sieg einfahren, um nicht komplett den Anschluss an das Top-Trio der Liga zu verlieren.
Dabei fehlen werden uns weiterhin T. Valas sowie die drei privat verhinderten E. Fot, J. Kairies und T. Schulz. Außerdem fehlt A. Holm berufsbedingt. Dennoch hoffen wir eine gute Leistung auf dem Platz zeigen zu können, sodass man möglichst den ersten Sieg im neuen Jahr einfahren kann.
Trotz der bisherigen, sehr ausbaufähigen Leistungen, würden wir uns über jeden Einzelnen freuen, der den weiten Weg zu unserem Auswärtsspiel in Hambühren findet!

Außerdem ist am Sonntag, 13.00 Uhr die Zweite zum ersten Mal in diesem Jahr in einem Pflichtspiel gefordert. Auswärts trifft man auf die Zweite des SC Wietzenbruch.

 

Bis morgen, Euer FCU!

 

Aussicht auf den Kader:

Voraussichtliche Aufstellung:
Perke – Schick, Sdrojek, Behling – Hesseling, Matthies – Gemar, Heydemann, Kammerer – Hartmann, Kretz

Reservebank:
Schulze

Es fehlen:
Holm (Arbeit), Fot, Kairies, Schulz (alle privat verhindert), Valas (Ausland)

 

Samstag, 18.03.2017, 16.00 Uhr (!)
SV Hambühren
FC Unterlüß
Sportplatz, Allensteiner Straße, 29313 Hambühren

Sonntag, 19.03.2017, 13.00 Uhr
SC Wietzenbruch
– FC Unterlüß
Sportplatz, Wangelinweg 1, 29225 Celle

 

Vorbericht FC UnterlüßⅠ – SV Eintracht Bleckmar

Ein Jahr später, gleiches Resultat: Erneut verpatzen wir nach der Winterpause die Auftaktpartie. Am Ende steht nach einem unterirdischen Spiel unsererseits ein verdientes 4:2 für die Gastgeber aus Altencelle. Mit dem erst zweiten Saisonsieg wünschen wir den Cellern, dass sie die drei Punkte von uns zumindest für den Klassenerhalt nutzen und möglichst noch den einen oder anderen Verein aus dem oberen Tabellendrittel ärgern können. Hoffen darf man ja. Für uns bleibt nur, dass wir am nächsten Spieltag in allen Bereichen unbedingt mehr Willen, Zielstrebigkeit entwickeln und vor allem Laufbereitschaft zeigen müssen, um nicht erneut so unter die Räder zu geraten.
Uns zur Verfügung und in der Startelf wird wohl wieder A. Gemar stehen, der nach abgesessener Gelb-Sperre in das Team zurückkehrt. Bis auf die länger fehlenden werden aber voraussichtlich alle Spieler an Bord sein können.

Neben einer deutlichen Leistungssteigerung unsererseits, hoffen wir gegen den SV Eintracht Bleckmar auch auf Eure Unterstützung und freuen uns über jeden, der den Weg in das Dr. August-Biermann-Stadion findet.

Bis Sonntag, Euer FCU!

 

Aussicht auf den Kader:

Voraussichtliche Aufstellung:
Holm – Schick, Schulz, Sdrojek – Hesseling, Perke – Gemar, Heydemann, Kammerer – Hartmann, Kretz

Reservebank:
Behling, Fot, Kairies, Matthies

Es fehlen:
Ose (Trainertätigkeit, Knie-Probleme), Valas (Ausland)

 

Sonntag, 12.03.2016, 15.00 Uhr
FC Unterlüß
– SV Eintracht Bleckmar
Dr. August-Biermann-Stadion, Am Hochwald, 29345 Unterlüß

Vorbericht SV Altencelle Ⅱ – FC Unterlüß Ⅰ

Nun ist es also soweit: Es geht wieder los! Drei Monate sind erst seit dem letzten Pflichtspiel vergangen, doch es kommt einem so vor, als wenn man ein gefühltes Jahr keinen Fuß mehr auf das Grün gesetzt hätte. Vereinzelt suchten zwar Teile der beiden Mannschaften während der Winterpause die örtliche Sporthalle auf, um nicht komplett das Gefühl für das runde Leder zu verlieren. Dennoch ist nur logisch, dass dies wahrlich kein befriedigender Ersatz für eine gepflegte Partie auf einem Rasenplatz sein kann. So freuen wir uns alle auf die nun anstehende Rückrunde, in der wir mindestens unsere weitgehend guten Leistungen aus der Hinrunde bestätigen wollen.
Für das kommende Auswärtsspiel beim SV Altencelle Ⅱ ist man daher auch voll motiviert und möchte die ersten drei Zähler des neuen Jahres einstreichen. Der Gegner ist aber keinesfalls zu unterschätzen, auch wenn man das Hinspiel sicher mit 6:1 gewinnen konnte. Der Tabellenletzte der Liga steht zwar mit lediglich vier Punkten und einem Rückstand von satten 8 Punkten auf einen Nicht-Abstiegsplatz mit dem Rücken zur Wand, vor zwei Wochen lieferte man sich aber im A-Pokal-Viertelfinale gegen die Kreisliga-Mannschaft vom SV Dicle Celle eine bis zum Schluss durchaus enge Partie. Wir sollten also mehr als gewarnt sein! Dennoch wäre alles andere als ein Sieg ein erheblicher Rückschlag für uns, obwohl die Erinnerungen an den Altenceller Platz nicht die besten sind, verlor man hier doch vor zwei Jahren nach dominanter Vorstellung das B-Pokal-Finale unglücklich im Elfmeterschießen.
Verzichten müssen wir leider auch gleich auf vier Spieler: A. Gemar muss seine Sperre bedingt durch seine 5. Gelbe Karte absitzen und M. Ose ist auch noch nicht wieder fit. Darüber hinaus ist E. Fot privat gebunden. Mehrere Wochen müssen wir auch noch auf T. Valas verzichten, der derzeit im Ausland weilt. Eine schlagkräftige Mannschaft sollten wir trotz der Ausfälle aber wohl auf den Platz in Altencelle, um 13.00 Uhr bringen können.

Wir freuen uns über jeden, der den Weg zu unserem Auswärtsspiel und gleichzeitig unserem ersten Punktspiel im neuen Jahr findet!

Bis Sonntag, Euer FCU!

 

Aussicht auf den Kader:

Voraussichtliche Aufstellung:
Holm – Schick, Schulz, Sdrojek – Hesseling, Perke – Matthies, Heydemann, Kammerer – Hartmann, Kretz

Reservebank:
Behling, Kairies

Es fehlen:
Fot (privat verhindert), Gemar (5. Gelbe Karte), Ose (Knie-OP), Valas (Ausland)

 

Sonntag, 05.03.2017, 13.00 Uhr
SV Altencelle
– FC Unterlüß
Sportplatz, Zum Sportheim, 29227 Celle

 

Vorbericht FC UnterlüßⅠ – ESV Fortuna Celle

Mit einem 4:0-Auswärtssieg konnte die gute Leistung aus der Vorwoche am vergangenen Spieltag bestätigt werden. Man tat sich zwar zwischenzeitlich – vor allem nach der Roten Karte für den TuS Höfer – schwer, doch verdient ist dieser Sieg allemal. Mit diesem Ergebnis würde auch eigentlich das Fußballjahr für unsere Mannschaft zu Ende gehen, wäre da nicht noch ein Nachholspiel gegen den ESV Fortuna Celle zu absolvieren. In diesem letzten Heimspiel möchte sich die Mannschaft natürlich mit einem positiven Resultat in die Winterpause verabschieden. Gegen den Tabellen-6. der Liga bestimmt kein leichtes Unterfangen, da auch pünktlich zur Winterpause der Kader auch leider immer weiter ausdünnt. Was aber nichts Neues für das Team darstellt, musste man doch schon in den letzten Partien auf den einen oder anderen Spieler verzichten. Neben den schon länger aussetzenden P. Heydemann und dem weiter ausfallenden M. Ose, fehlen für das kommende Heimspiel nun auch leider T. Hesseling und O. Perke. Dafür wird T. Schulz dem Team wieder zur Verfügung stehen und den Posten des Liberos übernehmen. Auf den frei werdenden Platz auf der Sechs könnte folglich L. Matthies rotieren. In der Offensive sind dagegen im Vergleich zu den letzten Spielen keine Veränderungen zu erwarten.

Gleichzeitig ist die Zweite beim SC Wietzenbruch im Viertelfinale des B-Pokals gefordert und kämpft um den Einzug ins Halbfinale.

Kommt doch einfach vorbei!

Bis Sonntag, Euer FCU!

 

Aussicht auf den Kader:

Voraussichtliche Aufstellung:
Holm – Schick, Schulz, Sdrojek – Behling, Matthies – Gemar, Valas, Kammerer – Hartmann, Kretz

Reservebank:
Fot, Kairies

Es fehlen:
Hesseling (diverse Fußverletzungen, Handball), Ose (Knie-OP), Heydemann, Perke (beide privat verhindert)

 

Sonntag, 04.12.2016, 14.00 Uhr
SC Wietzenbruch
– FC Unterlüß
Sportplatz, Wangelinweg 1, 29225 Celle

Sonntag, 04.12.2016, 14.00 Uhr
FC Unterlüß
– ESV Fortuna Celle
Dr. August-Biermann-Stadion, Am Hochwald, 29345 Unterlüß

Vorbericht TuS HöferⅠ – FC UnterlüßⅠ

Mit einem überzeugenden 7:0-Heimsieg gegen den MTV Ahnsbeck gelang der Ersten nicht nur die Revanche für den verpatzten Saisonstart, sondern auch eine optimale Reaktion auf die vergangene Niederlage. Am morgigen Spieltag ist man nunmehr wieder auswärts gefordert. Beim TuS Höfer erwartet uns ein Spiel gegen einen hoch motivierten Gegner, der in den letzten Spielen durchaus zu überzeugen wusste – Auswärtssieg bei MTV Eintracht Celle Ⅱ (0:1) und ein deutlicher Heimsieg gegen den SSV Südwinsen Ⅱ (7:3) – und nun im Duell mit unserer Mannschaft die empfindliche 7:1-Niederlage aus dem Hinspiel vergessen machen möchte. Als Team hoffen wir natürlich an den Erfolg der vergangenen Woche anknüpfen zu können und mit einer engagierten Leistung auch gegen den Tabellen-11. zu bestehen.
Für das Auswärtsspiel ist O. Sdrojek wieder im Aufgebot der Startelf zu erwarten, der Manndecker wird auf seine angestammte Position nach grippalem Infekt zurückkehren können. Dagegen werden P. Heydemann und M. Ose der Mannschaft weiterhin fehlen. Auch hinter O. Perke steht noch ein Fragezeichen. Für ihn könnte A. Behling oder auch L. Matthies auf die frei werdende Sechs rutschen. Die Zehner-Position hinter den Spitzen wird weiter T. Valas bekleiden, der zuletzt mit starken Leistungen aufwarten konnte.

Zeitgleich darf die Zweite gegen den MTV Eintracht Celle Ⅲ ihr zweites Heimspiel hintereinander bestreiten. Ein Punktgewinn wäre dabei der Mannschaft unbedingt mal zu wünschen.

Also kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaften bei ihren jeweiligen Partien.

Bis morgen, Euer FCU!

 

Aussicht auf den Kader:

Voraussichtliche Aufstellung:
Holm – Schick, Schulz, Sdrojek – Hesseling, (Perke) – Gemar, Valas, Kammerer – Hartmann, Kretz

Reservebank:
Behling, Fot, Kairies, Matthies

Es fehlen:
Heydemann (privat verhindert), Ose (Knie-OP)

 

Sonntag, 27.11.2016, 14.00 Uhr
FC Unterlüß
– MTV Eintracht Celle
Dr. August-Biermann-Stadion, Am Hochwald, 29345 Unterlüß

Sonntag, 27.11.2016, 14.00 Uhr
TuS Höfer
– FC Unterlüß
Sportplatz, Winkelhofheide, 29361 Höfer